"iBomber Defense" - Achsenkampagne - 10. Südeuropa - Dreizack (1)
Route der ankommenden Feinde in Südeuropa "Trident" mit blau gezeichneten Flugzeugen.

In Südeuropa „Trident“, der zehnten Ebene der Achsenkampagne, kehren Sie wieder zu einem vertrauten Boden zurück. Anders als beim letzten Mal, als Sie auf dieser Karte gespielt haben, sind die Dinge besonders stark verschneit. Noch wichtiger ist jedoch, dass der zusätzliche Pfad für alliierte Gegenangriffe von Anfang an offen ist. In diesem Level stehen 40 Wellen von Bodeneinheiten gegenüber, wobei Flugzeuge auf Welle 19 eintreffen.

Die Platzierung des Turms sollte sich auf zwei große Feuerbasen konzentrieren, eine im Norden und eine im Süden entlang der rot / orange und grün / gelb konvergierten Pfade, um die Effektivität zu maximieren. Ein oder zwei Türme, die durch den gelb / orangefarbenen Spalt platziert wurden, können sich auf Anhieb lohnen, verlieren aber später an Wirksamkeit. Das zentrale Hochland ist perfekt für eine Kanone auf dem Feld ganz links, eine X-Waffe daneben und etwas Luftabwehr, um das feindliche Flugzeug zu stoppen.

Revolverplatzierung:

Der Lauf bis zur Welle 10 sollte sich darauf konzentrieren, Ihre erste Handvoll Türme entlang der rot / orange und gelb / grünen Pfade zu bringen, wobei einer rechts positioniert ist, wenn der Bot vor der Basis verschmilzt. Auf dem Bild rechts befindet sich ein Turm auf dem gelb / orangefarbenen Spalt, der jedoch später verkauft wird.

Wenn Sie zu Welle 20 übergehen, sollten Sie sich darauf konzentrieren, alle Upgrades der Maschinengewehre abzuschließen, und dann einen Inferno-Turm auf die Konvergenzpunkte von Gelb / Grün und Orange / Rot kleben, um Ihre anderen Waffen zu unterstützen. Kanonen, die auf dem äußersten linken Platz der Anhöhe und in der Nähe der Basis platziert sind, können bis zu einem gewissen Grad alle Pfade abdecken. Versuchen Sie also, einige Level 1 um diese Punkte herum zu erreichen. Es wird ein AA-Turm benötigt, der vorzugsweise 2 Felder rechts von der Hochbodenkanone vor Welle 19 platziert ist. Dieser Zwischenraum wird später für eine X-Waffe frei.

In Richtung Welle 30 möchten Sie diese X-Waffe auf der Anhöhe an der zuvor genannten Stelle bauen, während Sie auf einen zweiten AA-Turm daneben hinarbeiten. Darüber hinaus ist es am besten, insgesamt 7 Kanonen auf ihrer zweiten Ebene zu haben, die auf einer Anhöhe und 3 auf jeder Feuerbasis auf der Nord- und Südseite in der Nähe Ihrer Hauptbasis.

Die letzte Strecke zu Welle 40 sollte zwei vollständig verbesserte und verstärkte X-Waffen beinhalten, wobei die zweite an einer Stelle neben den zuvor erwähnten Kanonen nahe Ihrer Hauptbasis platziert wird, damit sie auch alle eingehenden Pfade treffen kann. Vollständig aufgerüstete Inferno-Türme werden eine lohnende Investition sein, aber immer noch nur die beiden, die früh platziert wurden.


Videoanleitung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEDeutsch
Nach oben scrollen